Justiz : Zahl der Strafgefangenen auf Rekordniveau

Die Zahl der Strafgefangenen in Deutschland ist im vergangenen Jahr dramatisch gestiegen. Noch nie saßen hierzulande so viele Menschen hinter Gittern wie 2006.

Saarbrücken - Im vergangenen Jahr saßen in Deutschland rund 80.000 Menschen im Gefängnis und damit rund 16.000 mehr als im Vorjahr. "Das ist höchstes Niveau. Wir hatten noch in keinem Jahr mehr", sagte der Vorsitzende des Bundes der Strafvollzugsbediensteten (BSBD), Anton Bachl, der "Saarbrücker Zeitung". 2005 gab es laut Statistischem Bundesamt nur 63.500 Strafgefangene in Deutschland.

Laut Bachl ist der immense Anstieg auf die wachsende Gewaltkriminalität zurückzuführen. "Die Verweildauer der Gefangenen hat sich deutlich erhöht, das treibt die Zahlen nach oben."

Bachl forderte, die Zahl der Vollzugsbeamten in den Gefängnissen deutlich zu erhöhen. Die Personalausstattung schwanke in den Bundesländern erheblich. Besonders angespannt sei die Lage in Bayern und Baden-Württemberg. "Diese Länder haben die rote Laterne." Dagegen stünden die Stadtstaaten besser da. (tso/ddp)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben