Politik : Kabinett regelt die Rente neu

Beiträge schrittweise steuerfrei

-

Berlin (ded). Das Bundeskabinett hat am Mittwoch ein Gesetzespaket zur Stabilisierung der Rentenfinanzen verabschiedet, das 2005 in Kraft treten soll. Darin wird vereinbart, dass der Rentenbeitrag bis zum Jahr 2030 nicht über 22 Prozent steigen soll, die RiesterRente vereinfacht wird und Alterseinkünfte schrittweise besteuert werden. Die Rentenbeiträge werden dagegen bis 2025 vollständig von der Steuer befreit. Sozialministerin Ulla Schmidt (SPD) strebt eine Zusammenarbeit mit der Opposition an.

0 Kommentare

Neuester Kommentar