Politik : Kabinettsumbildung in Niedersachsen: Gabriel tauscht drei Minister aus

Der hannoversche Kriminologe Christian Pfeiffer soll neuer Justizminister in Niedersachsen werden. Der 56-jährige Leiter des Kriminologischen Forschunginstituts Niedersachsen bestätigte am Montag, dass Ministerpräsident Sigmar Gabriel ihn um die Übernahme des Justizressorts im niedersächsischen Kabinett gebeten habe. Aus der Staatskanzlei in Hannover verlautete, Gabriel wolle außerdem die derzeitige Chefin der Hamburger Senatskanzlei, Gitta Trauernicht, zur neuen Sozialministerin und die Sprecherin der Preussag AG, Susanne Knorre, zur Wirtschaftsministerin berufen.

Laut Staatskanzlei soll die Kabinettsumbildung im Dezember erfolgen. Gabriel werde die neuen Minister am heutigen Dienstag offiziell vorstellen. Aus der Landesregierung ausscheiden würden Sozialministerin Heidi Merk, Wirtschaftsminister Peter Fischer und Justizminister Wolf Weber. Gabriel habe sie gebeten, ihm inhaltliche und personelle Veränderungen zu ermöglichen. Alle drei kämen der Bitte nach, erklärten aber übereinstimmend: "Wir sind nicht amtsmüde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben