Kabul : Offenbar Deutscher in Afghanistan verschollen

Das Auswärtige Amt und die deutsche Botschaft in Kabul bemühen sich um Aufklärung im Fall eines deutschen Staatsbürgers, der womöglich in Afghanistan vermisst wird. Nähere Angaben wollte man aber noch nicht machen.

Berlin - In Afghanistan wird möglicherweise ein deutscher Staatsangehöriger vermisst. Das sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes der Nachrichtenagentur AFP. Das Auswärtige Amt und die deutsche Botschaft in Kabul bemühten sich zusammen mit der Afghanistan-Schutztruppe Isaf seit Montagabend um Aufklärung, sagte der Sprecher weiter. Nähere Einzelheiten wollte das Auswärtige Amt nicht mitteilen.

Zu Berichten, wonach ein deutscher Journalist oder eine Journalistin aus einem Taxi heraus von einer bewaffneten Gruppe nördlich von Kandahar im besonders gefährlichen Süden Afghanistans entführt worden sein könnte, wollte sich das Auswärtige Amt nicht äußern. Zuletzt waren im Oktober zwei freie Mitarbeiter der Deutschen Welle (DW) in Afghanistan ermordet worden. Unbekannte überfielen sie nachts in ihrem Zelt und erschossen sie mit einem Schnellfeuergewehr. Die Journalistin und der Techniker waren auf dem Weg nach Bamijan, um dort an einer Geschichte über die historischen Stätten der Region zu arbeiten. (tso/AFP/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar