• Kampf gegen den "Islamischen Staat": Syriens Armee schließt Belagerungsring um IS-Bastion

Kampf gegen den "Islamischen Staat" : Syriens Armee schließt Belagerungsring um IS-Bastion

Die Terrormiliz "Islamischer Staat" ist nach Angaben von Aktivisten in ihrer syrischen Hochburg Al-Bab vollständig eingekesselt worden.

Die türkische Armee und syrische Rebellen belagern Al Bab im Norden, Osten und Westen. Im Süden steht die syrische Armee.
Die türkische Armee und syrische Rebellen belagern Al Bab im Norden, Osten und Westen. Im Süden steht die syrische Armee.Foto: Reuters

Syrische Regierungskräfte haben die IS-Bastion Al-Bab im Norden des Landes nach Angaben von Aktivisten weitestgehend von der Außenwelt abgeschnitten. Die Armee und ihre Verbündeten hätten die letzte Hauptversorgungsroute in die Stadt gekappt, meldete die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Montag. Die Strecke verband Al Bab mit der weiter östlich gelegenen Stadt Al Rakka, der wichtigsten Hochburg der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) in Syrien.

Der IS könne jetzt nur noch unbefestigte Wege nutzen, die jedoch nicht sicher seien, weil sie von Artillerie beschossen würden heißt es weiter. „Ich kann sagen, dass die Stadt Al-Bab vollständig belagert ist“, erklärte der Leiter der Menschenrechtler, Rami Abdel Rahman.

Viele Menschen versuchen seit dem Beginn der Offensive aus Al Bab zu fliehen.
Viele Menschen versuchen seit dem Beginn der Offensive aus Al Bab zu fliehen.Foto: Reuters

Al Bab ist die letzte IS-Hochburg in der Provinz Aleppo. Die Stadt sei nun im Süden von den Regierungstruppen und im Osten, Norden und Westen von türkischen Streitkräften sowie Rebellen umstellt, erklärte die in Syrien breit vernetzte Beobachtungsstelle. Unterstützt wurde die syrische Armee demnach von der libanesischen Hisbollah-Miliz sowie vom russischen Militär. Seit Dezember läuft eine Offensive auf Al Bab, um die Stadt von den Extremisten zurückzuerobern.

Der Kampf gegen den IS eint die Konfliktparteien in Syrien, die ansonsten unterschiedliche Ziele verfolgen. So unterstützt Russland die syrische Führung, die Türkei steht an der Seite der bewaffneten Opposition. Damaskus konzentriert seinen Kampf seit der Rückeroberung der lange Zeit geteilten Metropole Aleppo Ende vergangenen Jahres auf die Dschihadisten. (dpa, AFP)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

19 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben