Politik : Kampfjet stürzt in Zuschauermenge

NAME

Lwiw/Moskau (Tsp). Bei einer Flugschau in der ukrainischen Stadt Lwiw ist am Samstag ein Kampfflugzeug in die Zuschauermenge gestürzt. Dabei kamen mindestens 78 Menschen ums Leben. Wie das Katastrophenschutzministerium in Kiew mitteilte, wurden mindestens 115 Menschen verletzt. Während eines Flugmanövers in niedriger Höhe kam ein Kampfjet ins Trudeln und fing Feuer. Die beiden Piloten konnten sich vor dem Absturz mit dem Schleudersitz retten. Als mögliche Unglücksursache nannten die Streitkräfte Versagen der Triebwerke. Das brennende Wrack wurde noch Dutzende Meter weit geschleudert.

Bei dem Kampfjet handelte es sich um eine Maschine russischer Bauart vom Typ Suchoi-27. Das Unglück ereignete sich auf dem Luftwaffenstützpunkt Skniliw, nahe der Grenze zu Polen. Die ukrainische Luftwaffe wollte dort den 60. Jahrestag der Gründung einer Division feiern.

Das Unglück weckt Erinnerungen an die Katastrophe bei einer Flugschau in Ramstein im August 1988. Damals starben 70 Menschen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben