Politik : Karlsruhe: Kalifatsstaat bleibt verboten

-

(dpa). Der radikalislamische „Kalifatsstaat“ bleibt verboten. Die Auflösung der fundamentalistischen Vereinigung, an deren Spitze der als „Kalif von Köln“ bekannt gewordene Metin Kaplan stand, verstößt nicht gegen die Religionsfreiheit im Grundgesetz, entschied das Bundesverfassungsgericht in einem Beschluss vom Freitag. Karlsruhe billigte damit das Vereinsverbot, das Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) im Dezember 2001 verhängt hatte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben