Politik : Karriere-Diplomatin Elizabeth Jones kommt (wieder) nach Berlin

Die Karriere-Diplomatin Elizabeth Jones wird neue US-Botschafterin in Berlin. US-Präsident Bill Clinton nominierte sie am Dienstag als Nachfolgerin des bisherigen Botschafters John Kornblum. Jones spricht fließend Deutsch, Russisch und Arabisch. Sie ging in Berlin zur Schule und machte dort 1986 als Studentin der Boston-Universität ihren Hochschulabschluss in Internationalen Beziehungen. Derzeit ist sie Vize-Abteilungsleiterin für Nahost-Angelegenheiten im US-Außenministerium in Washington. Von 1995 bis 1998 war sie US-Botschafterin in Kasachstan.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben