Politik : Kassen-Abrechnung: Einfaches Spiel

raw

Am leichtesten haben es Abrechnungsbetrüger dort, wo sie besonders willfährige Patienten vorfinden: in Alten- und Pflegeheimen. Träger rechnen nicht erbrachte Leistungen ab, tricksen mit falschen Personalschlüsseln oder händigen betreuenden Ärzten ohne jedes Misstrauen die Kiste mit den Chipkarten aller Bewohner aus. Ermittlungen scheitern am schlechten Gedächtnis der Senioren oder an ihrem Respekt gegenüber den Menschen in Weiß. Betrogen wird auch gerne über Einkaufsgemeinschaften: Ärzte erhalten Rabatte, stellen den Kassen aber reguläre Preise in Rechnung. Apotheker händigen billige Importarzneimittel aus und rechnen die Originalprodukte ab. Augenärzte drängen ihre Patienten zu unnötigen Untersuchungen auf den "Grünen Star". Internisten bekommen teure Geräte leihweise überlassen, verpflichten sich dafür aber zur Abnahme überteuerter Verbrauchsmaterialien. Und Taxifahrer überreden Dialyse-Patienten zur Gruppenfahrt ins Krankenhaus, rechnen aber jede Fahrt einzeln ab.

0 Kommentare

Neuester Kommentar