Politik : Katherina Reiche empört

-

Schon die Äußerungen des JUVorsitzenden Mißfelder sind eine Provokation. Dass nun auch eine Katherina Reiche, die wie alle unsere Brüder und Schwestern aus der ehemaligen DDR keinen Pfennig in unsere Sozialkassen eingezahlt hat, sich dazu berufen fühlt, die Generation zu attackieren, die durch ihre Arbeit den Topf gefüllt hat, aus dem jetzt alle schöpfen, empört mich! Ich hoffe sehr, dass Parteien, die solchen Polemikern eine Heimat bieten, bei den nächsten Wahlen vom Wahlvolk abgestraft werden!

Jürgen Münch, Berlin-Spandau

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben