Katholische Kirche : Papst Franziskus zu Reform seines Amts bereit

Die katholische Kirche steht offenbar vor einem Umbruch: In einem Schreiben rief Papst Franziskus zu umfassenden Reformen auf. In Zukunft solle die Kirche "neue Wege" gehen.

Papst Franziskus auf dem Petersplatz.
Papst Franziskus auf dem Petersplatz.Foto: dpa

Papst Franziskus hat in seinem ersten apostolischen Lehrschreiben zu Reformen und einer Dezentralisierung der katholischen Kirche aufgerufen. In dem am Dienstag veröffentlichten rund 200 Seiten langen Text fordert der Pontifex die Kirche auf, „neue Wege“ und „kreative Methoden“ zu wählen. Der Papst bringt auch eine Reform seines Amtes ins Gespräch. Den Ortsbischöfen komme dabei eine zentrale Rolle zu. „In diesem Sinn spüre ich die Notwendigkeit, in einer heilsamen Dezentralisierung voranzuschreiten“, heißt es in dem Schreiben zum Abschluss des Jahres des Glaubens. Franziskus betont zudem, ihm sei eine Kirche, die auf die Straße gehe, lieber, als eine, die krank und verschlossen sei.

Reformen "auf allen Ebenen"

Er sei offen für Vorschläge, wie das Papstamt stärker an die von Jesus Christus gewollte Bedeutung und die heutigen Notwendigkeiten der Evangelisierung angepasst werden könne, erklärte das Oberhaupt der katholischen Kirche in einem am Dienstag veröffentlichten Dokument mit dem Titel „Evangelii Gaudium“ („Freude des Evangeliums“). Gleichzeitig sprach er sich für Reformen in der Kirche „auf allen Ebenen“ aus.

Gläubige sollen sich den Armen widmen

Ausdrücklich lud Franziskus dazu ein, „mutig und kreativ“ an einer Neuausrichtung der Ziele sowie der Methoden der Verbreitung des Evangeliums mitzuarbeiten. Bereits im Oktober hatte Vollversammlung der Bischofssynode zu der Frage getagt, wie in einer zunehmend säkularisierten und globalisierten Welt eine Neuevangelisierung aussehen könnte. Mit seinem Schreiben gibt der Papst Orientierungen, fügt aber seine eigenen Ideen hinzu. So geht er in weiten Passagen auch auf die Verpflichtung der Gläubigen ein, sich den Armen zu widmen. (dpa /AFP)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

5 Kommentare

Neuester Kommentar