Politik : Katzen ins Haus und Hunde an die Leine

-

Berlin/Riems - Hauspflicht für Katzen, Leinenzwang bei Hunden: Für Haustiere gelten nach dem ersten Vogelgrippefall bei einem Säugetier in Deutschland nun verschärfte Schutzmaßnahmen in den jeweiligen Drei-Kilometer-Sperrzonen. Darauf haben sich Bund und Länder am Mittwoch bei einer Konferenz des Nationalen Krisenstabes für Tierseuchen geeinigt. Die Bundesländer, die bereits das Virus H5N1 bei Wildvögeln entdeckt haben, würden die Maßnahmen umgehend erlassen, teilte das Agrarministerium mit.

Ein Impfen von Haustieren halten Bund und Länder nicht für sinnvoll. Derzeit gebe es weder geeigneten Tierimpfstoff, noch hätten Grippeschutzimpfungen beim Menschen eine Wirkung gegen das Virus. Nach Behördenangaben war die verendete Katze aus Rügen ein Streuner mit wenig Kontakt zu Menschen. Ob sie mit dem aggressiven Asia-Stamm des Vogelgrippevirus H5N1 infiziert war, wurde am Mittwoch noch untersucht. dpa

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben