Kaukasus-Konflikt : EU prüft Sanktionen gegen Russland

Die EU erwägt mit Blick auf die Krise im Kaukasus Sanktionen gegen Russland. Am kommenden Montag beraten die EU-Regierungschefs bei einem Sondergipfel ihre Reaktion auf das russische Vorgehen in Georgien.

ParisDie EU prüft mit Blick auf die Krise im Kaukasus Sanktionen gegen Russland. "Sanktionen werden in Betracht gezogen und auch andere Mittel", sagte der französische Außenminister Bernard Kouchner, dessen Land derzeit den EU-Vorsitz innehat, am Donnerstag in Paris.

Kouchner fügte hinzu, er wolle bei der Frage von Sanktionen dem Sondergipfel der EU-Staats- und Regierungschefs am Montag nicht vorgreifen. Zur Zeit liefen noch Gespräche mit den 26 EU-Partnerländern. "Wir versuchen einen starken Text auszuarbeiten", sagte Kouchner. Dieser solle den Willen verdeutlichen, die Lage in Georgien nicht zu akzeptieren. Es ist das erste Mal, dass Frankreich im Kaukasus-Konflikt Sanktionen ins Gespräch bringt. (jam/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar