Politik : Kenia hofft auf Touristen-Boom

Nairobi - Kenia hofft nach dem Wahlsieg von Barack Obama auf einen Touristenboom. Die Hotels bereiten sich bereits auf internationale Gäste vor, die mehr über die Wurzeln des nächsten amerikanischen Präsidenten in Afrika wissen möchten, schrieb die auflagenstärkste Zeitung des Landes, „Daily Nation“, am Freitag.

Analysten warnen derweil, die Kenianer sollten sich nicht zu große Hoffnungen machen. „Kenianer sollten keine direkten Vorteile von den USA erwarten. Aber man muss sehen, dass Obamas Wahl offensichtlich Kenias Profil global erhöht“, wird der Politikwissenschaftler Professor Peter Wanyande am Freitag vom „Standard“ zitiert.

Unterdessen sind einige Kenianer verärgert darüber, dass sie bereits am Freitag wieder arbeiten mussten. In Uganda haben die Menschen nach dem Wahlsieg bis Montag frei bekommen, in Nigeria sogar eine ganze Woche. mue

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben