• Kiew hatte Russland vor Tschernobyl gewarnt Moskau: Mangelhafte Wartung war Ursache für Unglück vor 17 Jahren

Politik : Kiew hatte Russland vor Tschernobyl gewarnt Moskau: Mangelhafte Wartung war Ursache für Unglück vor 17 Jahren

-

Kiew (dpa). In der Ukraine haben die Menschen der AtomreaktorKatastrophe von Tschernobyl vor 17 Jahren gedacht. Trauernde legten am Samstag Blumen an Gedenkstätten in der Nähe des Kernkraftwerks in der Nordukraine sowie in der Hauptstadt Kiew nieder. Am 26. April 1986 hatte eine Explosion im vierten Reaktorblock die größte Katastrophe in der friedlichen Nutzung der Kernenergie verursacht. Angrenzende Regionen in der Ukraine, Weißrussland und Russland leiden bis heute unter erhöhter radioaktiver Strahlung.

Die Zahl der Todesopfer als direkte Folge der Atomkatastrophe ist umstritten. Während die Atombehörden von wenigen hundert Toten sprechen, geben Kernkraftgegner die Zahl von mehr als 100 000 Todesopfern an. Allein in der Ukraine leiden offiziell 2,5 Millionen Menschen an den Folgen der Katastrophe.

Fehlkonstruktionen sowie Versäumnisse der Bedienungsmannschaft hatten die Reaktorexplosion ausgelöst. Über die Hintergründe der Katastrophe war es in den vergangenen Tagen zum Streit zwischen der Ukraine und Russland gekommen. Ukrainische Geheimdienstexperten sollen schon vor dem Unglück vergeblich die damalige Zentrale in Moskau vor den Gefahren gewarnt haben, wie aus in Kiew veröffentlichten Dokumenten hervorgeht. Dagegen teilte der russische Atomminister Alexander Rumjanzew mit, die Ukrainer hätten den Reaktor derart schlecht gewartet, dass die Katastrophe „zu jeder Zeit“ möglich gewesen sei.

Erst im Jahr 2000 hatte die auf Atomstrom angewiesene Ukraine den letzten aktiven Nachbarblock in Tschernobyl vom Netz genommen und damit das Katastrophen-Kraftwerk endgültig abgeschaltet. Im Gegenzug versprach die internationale Staatengemeinschaft Milliardenkredite für die Fertigstellung zweier anderer Atomkraftwerke.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben