Politik : Klima-Konferenz: UN-Gespräche in Ottawa gescheitert

Die USA haben die Klimagespräche im kanadischen Ottawa für gescheitert erklärt. Die zweitägige Konferenz bilde "keine Basis für ein Ministertreffen" in Oslo in der kommenden Woche, sagte der Staatssekretär im US-Außenministerium, Frank Loy, in Washington. Noch ausstehende Fragen seien nicht geklärt worden, einige bereits gelöste Probleme sogar wieder auf den Tisch gekommen, erklärte Loy. Das Treffen in Ottawa war nach dem gescheiterten Weltklimagipfel in Den Haag einberufen worden. Die USA seien mit dem Willen in die Gespräche gegangen, die noch bestehenden Differenzen beizulegen, betonte Loy. Hochrangige Umweltbeauftragte der EU, Nordamerikas, Japans und Südostasiens hatten seit Donnerstag in der kanadischen Hauptstadt über einen Abbau klimaschädigender Treibgas-Emissionen beraten.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben