Klimagipfel : IW-Direktor Hüther rät Merkel zum Veto

Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) hat Kanzlerin Angela Merkel dazu aufgefordert sich bei dem am Donnerstag beginnenden Klimagipfel der EU-Staats- und Regierungschefs gegen die vorliegenden Pläne der EU-Kommission zum Emissionshandel zu stellen.

Berlin"Das ist eine Situation, in der Deutschland einmal ein Veto einlegen müsste", sagte IW-Direktor Michael Hüther dem Tagesspiegel.

Wenn Europas Industrieunternehmen wie geplant ab 2013 Zertifikate zum Kohlendioxid-Ausstoß ersteigern müssten, würde dies die deutsche Wirtschaft härter als die der Nachbarländer treffen, sagte Hüther. Der Grund: In Deutschland betrage der Industrieanteil an der Wertschöpfung 25 Prozent, in Großbritannien 17 und Frankreich nur 14 Prozent. "Wenn alle CO2-Zertifikate ohne Ausnahme über Auktionen vergeben werden würden, wie Briten und Franzosen es gern hätten, dann wäre das in seiner Wirkung für die deutsche Wirtschaft nachhaltiger als die Finanzkrise", sagte er.

Hüther sagte, das Instrument des Emissionshandels funktioniere auch ohne Versteigerung der Zertifikate. "Diese kostet Industrie und Stromkunden Milliarden, hilft dem Klima aber kein Stück weiter", sagte er der Zeitung. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben