Klimaschutz : Grüne fordern Kleinwagen für Abgeordnete

Die Grünen wollen den Bundestagsabgeordneten klimafreundliche Kleinwagen verordnen. Außerdem sollten die Parlamentarier öfter mit dem Fahrrad in den Reichstag fahren, meint die Öko-Partei.

Merkel
Auf der IAA geht's: Angela Merkel mit dem "Up!" von Volkswagen. -Foto: ddp

HamburgDie Bundestagsabgeordneten sollen nach dem Willen der Grünen künftig auf Dienstfahrten in Limousinen verzichten und stattdessen auf Kleinwagen oder das Fahrrad umsteigen. Nach Ostern will die Fraktion einem "Spiegel"-Bericht zufolge beantragen, dass der Fuhrpark des Parlaments auf Autos der Kompaktklasse umgestellt wird.

"Die Fahrzeuge der Dienstwagenflotte des Bundestages verbrauchen deutlich zu viel Kraftstoff, verursachen zu hohe Emissionen und entsprechen nicht den Klimaschutzzielen", heiße es in einem Papier des Verkehrsexperten Winfried Hermann. Die Kleinwagen sollen nur noch 140 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer ausstoßen.

Zudem wolle Hermann, dass seine Kollegen häufiger durch die Hauptstadt radeln. Deswegen sollten die Parlamentarier die Mieträder der Deutschen Bahn nutzen dürfen. "Es ist einfach peinlich, wenn alle Parteien Klimaschutz predigen und anschließend mit dicken Karossen durch Berlin fahren", sagte Hermann. (jvo/dpa/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar