Politik : Klimaschutz: Töpfer mahnt

Vier Tage vor dem Weltklimagipfel in Den Haag hat der Chef der UN-Umweltbehörde Unep, Klaus Töpfer, die Industriestaaten aufgefordert, das Kyoto-Protokoll von 1997 endlich zu ratifizieren. "Wir sind mitten drin im Klimawandel. Aber die Staaten mit großem Kohlendioxid-Ausstoß wie die USA oder die EU- Mitglieder haben das Protokoll noch nicht umgesetzt", sagte Töpfer in Nairobi, wo das Unep-Hauptquartier angesiedelt ist. Der Klimawandel gehe nach neuesten Erkenntnissen schneller und vehementer vonstatten als angenommen. Als Hauptverursacher wird Kohlendioxid gesehen. In der japanischen Stadt Kyoto hatten die Industriestaaten zugesagt, ihre Treibhausgas-Emissionen herunterzufahren. Sie sollen im Durchschnitt der Jahre 2008 bis 2012 um fünf Prozent unter das Niveau von 1990 gesenkt werden. Die Opfer von Naturkatastrophen, die durch den Klimawandel ausgelöst werden, seien immer mehr Länder, die kaum am Kohlendioxid-Ausstoß beteiligt seien.

0 Kommentare

Neuester Kommentar