Politik : Koalition kritisiert Stolpe wegen Maut

SPD-Experte fordert Konsequenzen

-

Berlin (fw/hop). Nachdem Brüssel die Einführung der LkwMaut erlaubt hat, wird über die Entlastung der deutschen Spediteure gestritten. Verkehrsminister Stolpe will die Unternehmer durch eine Senkung der Kfz- Steuer entlasten, falls die EU eine andere Kompensation verbietet. Das würde nach Angaben des Branchenverbands BGL aber nur 120 Millionen Euro bringen – und nicht wie geplant 600 Millionen. Unterdessen übte der SPD-Verkehrsexperte Peter Danckert im Gespräch mit dem Tagesspiegel Kritik an Stolpe. In der geplanten Arbeitsgruppe müssten die Fehler erörtert sowie „rechtliche und personelle Konsequenzen gezogen werden“.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben