Politik : Koalitionsverhandlungen in NRW: Grüne bestehen auf Zuteilung der Ressorts

Die Grünen bestehen darauf, dass vor dem Abschluss eines neuen Koalitionsvertrages mit der SPD in Nordrhein-Westfalen die Verteilung der Ressorts und deren Zuschnitt geregelt sein muss. Vize-Ministerpräsident Michael Vesper betonte am Sonntag in Düsseldorf ebenso wie die Fraktionsvorsitzende der Grünen im Bundestag, Kerstin Müller, dass die Kabinettsstruktur zum Koalitionsvertrag gehöre. Dagegen sagte der SPD-Fraktionsvorsitzende im Düsseldorfer Landtag, Edgar Moron, man habe sich "darauf verständigt, die Personalfragen erst dann zu klären, wenn wir unsere Vereinbarung geschlossen haben". SPD und Grüne kamen am Sonntag in der Staatskanzlei zu ihrer neunten Verhandlungsrunde zusammen. Auf der Tagesordnung standen Sozial- und Gesundheitspolitik.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben