• Koch empört mit Judenstern-Vergleich Grüne fordern Rücktritt des hessischen Ministerpräsidenten

Politik : Koch empört mit Judenstern-Vergleich Grüne fordern Rücktritt des hessischen Ministerpräsidenten

-

Wiesbaden (dpa). Mit einem JudensternVergleich hat Hessens Ministerpräsident Roland Koch (CDU) bundesweit einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. Die Grünen forderten Kochs Rücktritt. Der CDU-Politiker warf dem Chef der Gewerkschaft Verdi, Frank Bsirske, am Donnerstag vor, in der Vermögensteuerdebatte Namen reicher Deutscher genannt zu haben. Dies sei „eine neue Form von Stern an der Brust“ und „eine schlimme Parallele zu anderen Zeiten“, sagte Koch in Anspielung auf den in der NS-Zeit eingeführten Judenstern. Später entschuldigte er sich. Zahlreiche Politiker warfen Koch Wahlkampfkalkül vor der Landtagswahl am 2. Februar vor. Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Paul Spiegel, nannte Kochs Äußerungen „eine unerträgliche Beleidigung“ aller Opfer des Nazi-Regimes. Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) rügte die sich häufenden Vergleiche mit der Nazi-Zeit und forderte nach den „unverantwortlichen Äußerungen“ Kochs von allen Seiten „eine sprachliche Abrüstung“.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben