Politik : Koch vergrößert seine Regierungsmannschaft Nun zehn CDU-Minister in Hessen

-

Wiesbaden (dpa). Gut drei Wochen nach dem CDUSieg bei der hessischen Landtagswahl hat Regierungschef Roland Koch (CDU) sein Kabinett mit drei neuen Ministern vorgestellt. Fuldas Oberbürgermeister Alois Rhiel wird Wirtschaftsminister, Frankfurts CDU-Chef Udo Corts erhält das Ressort Wissenschaft und der CDU-Landtagsabgeordnete Stefan Grüttner übernimmt einen neu geschaffenen Ministerposten in der Staatskanzlei, wie Koch in Wiesbaden ankündigte. Der jetzige Staatskanzlei-Chef Jochen Riebel kümmert sich als Minister nur noch um Bundes- und Europaangelegenheiten. Die übrigen CDU-Minister behalten ihre Posten. Koch musste sein Kabinett neu formieren, weil er nicht mehr mit der FDP regiert. Unterdessen schlugen Hessens Liberale ihre Vorsitzende Ruth Wagner als BundespräsidentenKandidatin vor. Fraktionschef Jörg-Uwe Hahn sagte, Wagner sei bundesweit eine der profiliertesten Politikerinnen in der FDP.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben