Politik : Köhler greift jetzt auch in die Familienpolitik ein

-

Berlin Nachdem Bundespräsident Horst Köhler bereits bei der Föderalismusreform zu vermitteln versuchte, greift er nun auch in die Familienpolitik ein. Am Montag will er mit engagierten Persönlichkeiten über dieses Thema beraten. Geladen sind unter anderem Familienministerin Renate Schmidt (SPD), DIHK-Präsident Georg Ludwig Braun und DGB-Chef Michael Sommer, der Vorsitzende der Kommission Familienbericht, der Berliner Professor Hans Bertram, sowie Vertreter der Bertelsmann- und Hertie-Stiftung und der Oberbürgermeister von Jena, Peter Röhlinger. Thema sollen die von der Ministerin angeschobenen Initiativen der Allianz für Familie mit den lokalen Bündnissen sein. Köhler folgt damit der Ankündigung, die Familie zu einem Schwerpunkt der Amtsführung zu machen. Tsp

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben