Politik : Kölner Affäre: SPD schließt Funktionär aus

NAME

Köln (dpa). In der Kölner SPD-Spendenaffäre hat die Partei den früheren Vizechef der Stadtratsfraktion, Heinz Lüttgen, ausgeschlossen. Das habe die parteiinterne Schiedskommission am Donnerstag entschieden, sagte eine Sprecherin des SPD-Landesverbands. Lüttgen wird verdächtigt, fingierte Spendenquittungen angenommen zu haben, die zur Verschleierung einer Großspende beigetragen hatten. Der Politiker, der sich bereits aus der Lokalpolitik zurückgezogen hat, bestreitet die Vorwürfe. Lüttgens Anwalt kündigte in Köln an, Beschwerde beim SPD-Bundesschiedsgericht einzulegen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben