Politik : Körting hält Brandanschläge überall für möglich

-

Berlin - Vor dem G-8-Gipfel im Juni in Heiligendamm rechnen die Globalisierungsgegner mit bis zu 100 000 Teilnehmern für die Großdemonstration am 2. Juni in Rostock. Mitinitiator Werner Rätz vom Netzwerk Attac sagte am Dienstag, er rechne mit einem friedlichen Verlauf. Unterdessen ging die Serie von Brandanschlägen weiter, die laut Sicherheitsbehörden in Zusammenhang mit dem Gipfel stehen. In Hamburg wurde das Auto von „Bild“-Chefredakteur Kai Diekmann angezündet. Auch in Berlin ging wieder ein Auto in Flammen auf. Innensenator Ehrhart Körting sagte: „Die heimtückischen Anschläge geschehen überall, wir können nicht darauf vertrauen, dass nur bestimmte Bereiche betroffen sind.“ Tsp

Seiten 2, 6, 9 und 10

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben