Politik : Kohl gibt seine Stasi-Akten frei

-

Berlin Nach jahrelangem Streit hat Altkanzler Helmut Kohl der Herausgabe der ihn betreffenden Akten der DDR-Staatssicherheit zugestimmt. Das hätten Kohls Anwälte der Stasi-Unterlagenbehörde (BStU) am Mittwoch mitgeteilt, erklärte Behördensprecher Christian Booß am Abend. Es handelt sich um mehr als 1000 Seiten, deren Einsicht zwei Wissenschaftler und sieben Journalisten bei der Birthler-Behörde beantragt hatten. Wie es das gesetzliche Benachrichtigungsverfahren vorsieht, waren die Unterlagen Kohl zu Jahresbeginn zur Einsicht vorgelegt worden. Obwohl Kohl zunächst Bedenken geäußert hatte, habe er diese „inzwischen zurückgestellt“, erklärte die Behörde. sc

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben