Politik : Kohl will Schäuble nicht im Weg stehen

-

(Tsp). Altbundeskanzler Helmut Kohl (CDU) will nach Informationen des „Spiegels“ eine Kandidatur von Wolfgang Schäuble für das Amt des Bundespräsidenten nicht behindern. Das Magazin zitiert den Bremer CDUChef und Kohl-Vertrauten Bernd Neumann mit den Worten, Kohl habe ihm versichert, dass er „nicht daran denkt, in dieser Frage Einfluss zu nehmen“. Schäuble sagte dem Tagesspiegel am Sonntag: „Wir waren und sind nicht verfeindet.“ SPD-Abgeordnete schlugen unterdessen den Vorsitzenden des Zentralrates der Juden, Paul Spiegel, als Kandidaten für die Rau-Nachfolge vor.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben