Politik : Kolumbianische Rebellen greifen Paramilitärs an

-

(dpa). Linke kolumbianische Rebellen haben nach eigenen Angaben im Norden des Landes mindestens 60 rechte Paramilitärs getötet. Im Fernsehen waren Bilder eines zerstörten Lagers der Paramilitärs mit zahlreichen Leichen zu sehen. Starke Verbände der marxistischen „Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens“ (Farc) und des sich an Kuba orientierenden „Nationalen Befreiungsheeres“ (ELN) hätten bereits am Donnerstag einen gemeinsamen Angriff auf das Lager der „Einheiten zur Selbstverteidigung Kolumbiens“ (Auc) in der Gemeinde San Pablo begonnen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar