Kommunen : Mehr Einnahmen für Gemeinden

Gute Nachrichten aus Deutschlands Gemeinden: Die Einnahmen sind im ersten Halbjahr kräftig gestiegen, gleichzeitig wurde der Schuldenberg kleiner.

WiesbadenVon Januar bis Juni nahmen Gemeinden und Gemeindeverbände nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes 79,9 Milliarden Euro ein, 5,4 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Als Hauptgrund nannte das Bundesamt am Freitag einen Zuwachs der Schlüsselzuweisungen von den Ländern im kommunalen Finanzausgleich.

Die Ausgaben der Kommunen lagen mit 77,1 Milliarden Euro um 2,9 Prozent über dem Vorjahresbetrag. Unter dem Strich kam ein Überschuss von 2,8 Milliarden Euro heraus. Dieser lag dreimal so hoch wie im ersten Halbjahr 2007. Die Kommunen hatten Ende Juni 77,4 Milliarden Euro Schulden am Kreditmarkt. Zur Jahresmitte 2007 waren es noch 80,2 Milliarden Euro, zum Jahresende 79,0 Milliarden Euro.(sba/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben