Politik : Kommunist Sjuganow will das höchste Staatsamt bekleiden

Der russische Kommunistenchef Gennadi Sjuganow tritt bei den Präsidentenwahlen am 26. März gegen den geschäftsführenden Staatschef Wladimir Putin an. Die zuständige Wahlkommission nahm am Dienstag in Moskau die Bewerbung des 55-Jährigen an, wie die Nachrichtenagentur Interfax berichtete. Sjuganow gilt als aussichtsreichster Gegenkandidat von Putin. Nach jüngsten Umfragen kann er mit rund 23 Prozent der Wählerstimmen rechnen. Er bleibt damit aber immer noch weit hinter dem Favoriten Putin zurück, der in den Umfragen gegenwärtig bei 58 Prozent liegt. Kommunistenchef Sjuganow hatte sich bereits bei den Wahlen 1996 um das höchste Staatsamt beworben. Damals schaffte er es bis in die zweite Runde, unterlag dann aber deutlich gegen den damaligen Amtsinhaber Boris Jelzin.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben