Kongo : Eufor-Soldaten starten ersten Einsatz

Angesichts heftiger Kämpfe hat die europäische Friedenstruppe Eufor am Abend ihren ersten militärischen Einsatz in der kongolesischen Hauptstadt Kinshasa begonnen. Ein Dutzend Panzer rückte aus.

Kinshasa - Rund 150 Soldaten einer spanischen Eingreiftruppe hätten mit einem Dutzend Panzern in der Stadt Stellung bezogen, sagte Eufor-Sprecher Thierry Fusalba in Kinshasa. Am Abend hatten in der Stadt heftige Gefechte eingesetzt; dabei wurde eine Residenz von Vize-Präsident Jean-Pierre Bemba mit schwerem Geschütz beschossen.

Der Eufor gehören 2000 Soldaten aus EU-Ländern an, unter ihnen knapp 800 Soldaten der Bundeswehr. Ziel der auf vier Monate begrenzten Mission ist es, die Wahlen und den Übergang zur Demokratie zu sichern. (tso/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben