Politik : Konservative in Iran schließen Zeitung

„Islamische Werte missachtet“

-

Berlin (pru). In Iran ist die Tageszeitung „Hayateno“ geschlossen und so erneut die Arbeit einer reformorientierten Publikation zumindest vorläufig beendet worden. Mehrere Redakteure wurden verhaftet, verlautete aus Teheran. Das dem um soziale und wirtschaftliche Reformen bemühten Präsidenten Mohammed Chatami nahe stehende Blatt hatte vergangenen Woche eine Karikatur veröffentlicht, in der ein alter Mann von einem überdimensional großen Daumen niedergedrückt wird. Konservative Geistliche wollen darin den verstorbenen heiligen Revolutionsführer Ayatollah Chomeini erkannt haben und werfen dem Blatt Blasphemie vor. Die konservative Geistlichkeit hatte wegen „Missachtung islamischer Werte“ in den letzten drei Jahren die Schließung 90 reformorientierter Zeitungen veranlasst.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben