Korruptionsvorwürfe : Olmerts Bürochefin unter Hausarrest

Die Bürochefin des israelischen Regierungschefs Ehud Olmert und der Chef der Steuerbehörde stehen unter Korruptionsverdacht. In einer groß angelegten Razzia wurden 20 weitere Personen vorübergehend festgenommen.

Tel Aviv - Bürochefin Schula Zaken und der Leiter der Steuerbehörde, Jacky Matza, sollen laut israelischen Medienberichten Bekannten oder Verwandten Steuererleichterungen und Arbeit verschafft haben sowie Schmiergelder angenommen haben. Die Bürochefin, eine wichtige Beraterin Olmerts, steht unter Hausarrest. Sie soll heute verhört werden. In einer groß angelegten Razzia wurden am Dienstagabend 20 weitere leitende Beamte der Steuerbehörde und Geschäftsleute vorübergehend festgenommen und verhört. 14 der Verdächtigen wurden in Gewahrsam genommen.

Die Polizei hatte in der Korruptionsaffäre zuvor vier Monate lang ermittelt, sagte Polizeisprecher Mickey Rosenberg. Es gehe unter anderem um Bestechung, Betrug, Unterschlagung und Erpressung. Olmert stehe nicht unter Korruptionsverdacht. Weitere Festnahmen seien möglich. Die Regierung Olmert wird bereits durch eine Reihe von Korruptionsskandalen belastet. (tso/dpa)

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben