Politik : Kosovo-Albaner in Cottbus verprügelt

fan

Bei einem mutmaßlich fremdenfeindlichen Überfall ist in Cottbus ein Kosovo-Albaner zusammengeschlagen worden. Nach Angaben der örtlichen "Arbeitsgruppe Flucht und Migration" geschah die Tat bereits am 5. Dezember. Das 23 Jahre alte Opfer sei in der Innenstadt von 20 bis 25 Rechtsradikalen angegriffen worden. Durch einen Schlag auf den Kopf habe der Mann eine Platzwunde erlitten. Die Polizei bestätigte den Vorfall, hatte aber auf eine Mitteilung an die Presse verzichtet.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben