Kosovo : Präsident Rugova ist tot

Der Präsident der serbischen Unruheregion Kosovo, Ibrahim Rugova, ist am Samstag im Alter von 61 Jahren gestorben. Der mit dem "Sacharow-Preis" geehrte Pazifist war im vergangenem August an Lungenkrebs erkrankt.

Pristina - Angaben aus Provinz-Regierungskreisen in Pristina zufolge kamen die Regierungsparteien, sowie Vertreter der UN und der Nato zu einer Krisensitzung zusammen. Rugova war immer für eine friedliche Lösung des Kosovo-Konflikts eingetreten. Das Europaparlament hatte den Pazifisten 1998 mit dem «Sacharow-Preis» geehrt.

Der Literaturwissenschaftler und Dichter war nach längeren Aufenthalten in Paris seit Ende der 80er Jahre zur Speerspitze des Widerstandes gegen die gewaltsame Zentralisierung durch den damaligen jugoslawischen Präsidenten Slobodan Milosevic geworden, der heute wegen Kriegsverbrechen in Den Haag vor Gericht steht. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben