Kosovo : Regierung durch Misstrauensvotum gestürzt

Das Parlament in Pristina stimmte am Mittwoch mehrheitlich für die Ablösung der Regierung. Damit sind im Kosovo innerhalb von 45 Tagen Neuwahlen fällig.

Die Zeit der aktuellen Regierung des Ministerpräsidenten Isa Mustafa im Kosovo ist abgelaufen.
Die Zeit der aktuellen Regierung des Ministerpräsidenten Isa Mustafa im Kosovo ist abgelaufen.Foto: AFP

Im Kosovo ist die Regierung von Ministerpräsident Isa Mustafa durch ein Misstrauensvotum gestürzt worden. Das Parlament in Pristina stimmte am Mittwoch mehrheitlich für die Ablösung der Regierung. Damit werden in dem westlichen Balkanstaat gemäß der Verfassung binnen 45 Tagen Neuwahlen fällig. Es wird erwartet, dass Staatspräsident Hashim Thaci die Wahl bis zum Ende der Woche ausrufen wird.

Die Regierungskoalition war zuletzt geprägt vom Streit ihrer beiden größten Bestandteile: Thacis Mitte-rechts-Partei PDK und Mustafas konservative LDK. (AFP)

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben