Politik : Kosovo: Serben protestieren gegen Zölle

Aus Protest gegen die Einführung von Zöllen für Waren aus Serbien durch die UN-Verwaltung im Kosovo haben kosovarische Serben am Dienstag mehrere Straßen im Norden der Provinz blockiert. Nach Angaben eines serbischen Radiosenders errichteten aufgebrachte Serben Straßensperren in den überwiegend von Albanern bewohnten Orten Leposavic und Zvecan. Weitere Barrikaden wurden nach Angaben eines Sprechers der Kfor-Friedenstruppe im nördlichen Teil der zwischen Serben und Albanern geteilten Stadt Kosovska Mitrovica errichtet. Die Serben protestierten gegen die Erhebung einer Steuer von 15 Prozent auf alle Güter außer Obst, Gemüse und Mehl, die von Serbien in die Provinz Kosovo kommen. Die Regelung ist seit Montag in Kraft. Die Serben sehen darin einen Schritt, die überwiegend von Albanern bewohnte Provinz von Belgrad abzutrennen. Das serbische Parlament verurteilte am Dienstag die Entscheidung der UN-Mission im Kosovo.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben