Politik : Krach um Fixerstuben im Hamburger Senat

-

(dpa). Im Hamburger MitteRechts-Senat ist ein Koalitionskrach um die Drogenhilfe entbrannt. Die FDP fühlt sich von Gesundheitssenator Peter Rehaag (Schill-Partei) bei der Schließung einer Fixerstube im Szeneviertel Schanze übergangen und hat erstmalig seit Amtsantritt des Senats im Herbst 2001 die Einberufung des Koalitionsausschusses beantragt. Die Koalitionspartner wollen nun zunächst versuchen, den Streit im kleinen Kreis zu lösen.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar