Politik : Krankenkassen-Chefs verdienen 150 000 Euro

-

(ce). Die Bruttoeinkommen der deutschen Krankenkassenvorstände liegen im Durchschnitt bei 150 000 Euro. Die Gehälter, die in der Spitze bis zu 221 000 Euro ausmachen, lägen „unter den Bezügen vergleichbarer Positionen in der Wirtschaft“, teilten die Spitzenverbände der Krankenkassen mit. Seit diesem Jahr müssen mit der Gesundheitsreform erstmals die Kassenchefs ihre Bezüge offen legen. Diese wurden am Mittwoch im Bundesanzeiger veröffentlicht. Gesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) begrüßte, dass damit für die Versicherten mehr Transparenz geschaffen werde. Auch die Vorstände der Kassenärztlichen und Kassenzahnärztlichen Vereinigungen müssen ihre Einkommen noch veröffentlichen.

» Mehr Politik? Jetzt Tagesspiegel lesen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar