Politik : Krawalle von Rostock nun vor Gericht

Neun Jahre nach den ausländerfeindlichen Krawallen in Rostock-Lichtenhagen soll der weltweit Aufsehen erregende Fall seinen juristischen Abschluss finden. Vor dem Landgericht Schwerin müssen sich von diesem Dienstag an drei Männer wegen versuchten Mordes, schweren Landfriedensbruchs und schwerer Brandstiftung verantworten. Das Verfahren gegen einen vierten Angeklagten wurde eingestellt.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben