• Kreml-Kritiker spricht in Kiew: Chodorkowski wirft Putin persönliche Rache gegenüber Ukraine vor

Kreml-Kritiker spricht in Kiew : Chodorkowski wirft Putin persönliche Rache gegenüber Ukraine vor

Persönliche Rachegefühle trieben den russischen Präsidenten in seiner Politik gegenüber der Ukraine an, meint Michail Chodorkowski. Der Kreml-Kritiker hat am Donnerstag auf einem Intellektuellen-Kongress in Kiew gesprochen.

Kreml-Kritiker Chodorkowski sprach am Donnerstag auf einem Intellektuellen-Kongress in Kiew.
Kreml-Kritiker Chodorkowski sprach am Donnerstag auf einem Intellektuellen-Kongress in Kiew.Foto: dpa

Der vor vier Monaten aus langjähriger russischer Lagerhaft entlassene Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski hat dem russischen Präsidenten Wladimir Putin vorgeworfen, seine Politik gegenüber der Ukraine aus persönlichen Rachegefühlen zu betreiben. Er räche sich für den Sturz des prorussischen ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch Ende Februar, sagte der ehemalige Erdölmagnat Chodorkowski am Donnerstag während eines Kongresses ukrainischer und russischer Intellektueller im Kiewer Sportpalast.

Die „Revolution in Kiew“ sei für Putin ein „persönlicher Affront“ gewesen. Die Parallelen zwischen dem korrupten Janukowitsch und dem, was derzeit in Russland vor sich gehe, seien „allzu offensichtlich“, sagte Chodorkowski. Er hatte den Kongress zusammen mit dem ehemaligen ukrainischen Innenminister Juri Luzenko, einem Vertrauten der ehemaligen Ministerpräsidentin Julia Timoschenko, organisiert. Chodorkowski war im Dezember von Putin begnadigt worden, Luzenko im April 2013 von Janukowitsch. (AFP)

9 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben