Kriegsverbrecher : Sicherheitskreise: Mladic lieferte Hinweise auf Karadzic

Ex-Militärchef Ratko Mladic hat sich mit Informationen über Karadzic möglicherweise einen Aufschub der eigenen Festnahme erkauft. Entgeht er der Auslieferung nach Den Haag?

BerlinDer frühere Militärchef der bosnischen Serben, Ratko Mladic, hat sich nach Informationen des Berliner "Tagesspiegels" offenbar mit der Weitergabe von Informationen über Bewegungen des bosnischen Serbenführers Radovan Karadzic einen Aufschub der eigenen Festnahme erkauft, die jedoch nach Ansicht internationaler Sicherheitskreise demnächst anstehe. Der Fall Mladic erscheint aber komplizierter, da der Ex-General weiter über gute Beziehungen zu Militär und Geheimdienst in Serbien verfügt. Wie es heißt, versuche Mladic, in Verhandlungen mit der Regierung zu erreichen, vor ein serbisches Gericht gestellt zu werden, um der Auslieferung nach Den Haag zu entgehen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben