Kriegsverbrechertribunal : Sprecherin Del Pontes muss vor Gericht erscheinen

Ärger für die Sprecherin der ehemaligen Chefanklägerin am UN-Kriegsverbrechertribunal in Den Haag: Weil sie vertrauliche Informationen veröffentlicht haben soll, muss sich Florence Hartmann vor Gericht verantworten.

Den HaagHartmann sei zum 15. September vorgeladen worden, teilte das Tribunal am Mittwoch mit. Die Sprecherin der ehemaligen Chefanklägerin Carla del Ponte hatte in einem Buch behauptet, die russische Regierung habe den mit internationalem Haftbefehl gesuchten früheren bosnischen Serbenführer Radovan Karadzic geschützt. Zudem behauptete sie, dass sich einige gesuchte bosnische Kriegsverbrecher mit Wissen der Regierungen der USA, Großbritanniens und Frankreichs frei in Bosnien bewegt hätten.

Del Ponte hat das UN-Tribunal inzwischen verlassen. Karadzic war im Juli nach mehr als einem Jahrzehnt auf der Flucht in Belgrad verhaftet worden. Ihm werden schwerste Kriegsverbrechen während des Bürgerkriegs in Bosnien-Herzegowina (1992-1995) zur Last gelegt. (mfa/dpa)

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben