Kriminalität : Irischer Europaminister als Geisel genommen

Bei einem Raubüberfall in einem Dubliner Hotel haben die Täter einen EU-Politiker als Geisel genommen. Gemeinsam mit anderen Hotelgästen und Angestellten musste er in der Gewalt der Räuber ausharren, bis sie mit ihrer Beute verschwanden.

Dick Roche
Der irische Europaminister Dick Roche. -Foto: AFP

DublinDer irische Europaminister Dick Roche ist am Montag Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls geworden, den er aber unversehrt überstand. Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Überfall im Marriott-Hotel in Druids Glen im Süden von Dublin. Der Minister sei von den drei bewaffneten Tätern gemeinsam mit mehreren Hotelgästen und Angestellten vorübergehend als Geisel genommen worden, sagte die Polizei in Dublin am Mittag. Die drei Angreifer entkamen demnach mit einer Geldsumme in unbekannter Höhe. Die Geiseln ließen sie frei. (ut/AFP)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben