Politik : Kroaten stimmen für EU-Beitritt

Zagreb - Mit breiter Mehrheit haben sich die Kroaten in einer Volksabstimmung für einen Beitritt zur Europäischen Union ausgesprochen. Wie die Wahlkommission unter Berufung auf erste Teilergebnisse mitteilte, stimmten am Sonntag zwei Drittel der Wähler für eine EU-Mitgliedschaft ihres Landes. Kroatien will der Europäischen Union nächstes Jahr beitreten; dem Termin müssen noch die 27 Mitgliedsländer zustimmen, was als Formalie gilt.

Der Wahlkommission zufolge hatten bis wenige Stunden vor Ende der Abstimmung nur knapp 34 Prozent der Stimmberechtigten ihr Kreuz gemacht. Die niedrige Wahlbeteiligung führte der erst kürzlich angetretene Regierungschef Zoran Milanovic auf die Enttäuschung der Bürger mit der Politik zurück. „Die Menschen sind offensichtlich enttäuscht - das ist eine Botschaft, die der Situation des Landes geschuldet ist, und eine Botschaft an meine Regierung“, sagte er.

Die vor allem vom Adria-Tourismus abhängige Wirtschaft des Landes hat seit gut drei Jahren mit einer Rezession zu kämpfen. Und auch für dieses Jahr stehen die Prognosen für ein Wirtschaftswachstum schlecht. Da die EU derzeit selbst mit einer Schuldenkrise kämpft, fragten Kritiker des Beitritts danach, was die Gemeinschaft Kroatien zu bieten habe. Alle großen Parteien des Landes unterstützen jedoch den Weg in die EU. „Ich freue mich darauf, wenn ganz Europa mein Zuhause wird“, sagte Präsident Ivo Josipovic bei seiner Stimmabgabe. Sollte Kroatien wie angestrebt zum 1. Juli 2013 der EU beitreten, wäre dies ein „Wendepunkt zum Besseren in der Geschichte Kroatiens“. AFP

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben