Politik : Künast: Bei BSE kein Grund zur Entwarnung

-

(dpa). Zwei Jahre nach dem ersten Fall von Rinderwahnsinn ist die BSEKrise in Deutschland noch nicht beendet. Verbraucherministerin Renate Künast (Grüne) betonte am Freitag in Berlin, es gebe „keinerlei Grund für eine Entwarnung“. Bei über zwei Millionen Tests wurden bisher 225 BSE-Fälle diagnostiziert. Mit Blick auf die Schutzmaßnahmen betonte sie: „Der Verzehr von Rindfleisch ist heute so sicher wie schon lange nicht mehr.“ Der Rindfleischkonsum sei fast wieder auf dem Niveau von vor der BSE-Krise. In Deutschland müssen alle über 24 Monate alten Rinder, die geschlachtet werden, mit BSE-Schnelltests untersucht werden. Ziel der Forschung sei weiterhin die Entwicklung eines Tests, mit dem auch an lebenden und jungen Tieren die Erreger nachgewiesen werden können, sagte Künast.

0 Kommentare

Neuester Kommentar