Politik : Künast verteidigt Agrarsubventionen

-

(ewa). Sämtliche Agrarsubventionen in den Industrieländern sollten abgeschafft werden. Das forderte Devinder Sharma, Präsident des indischen Forums für Nahrungssicherheit, in einer Debatte mit Landwirtschaftsministerin Renate Künast (Grüne). „Auch wenn die USA ihre Subventionen um 15 Milliarden Dollar reduzieren, sind ihre Preise immer noch niedriger als unsere“, sagte Sharma. Er sei enttäuscht, dass EU und USA zwar den Abbau von Exportsubventionen versprochen hätten, aber sich nicht auf einen Zeitpunkt dafür geeinigt hätten. Die Entwicklungsländer sollten daher ihre Märkte weiterhin schützen. Künast betonte, dass die EU mit ihrer Agrarreform bereits auf die Entwicklungsländer zugegangen sei. Die Subventionen sollten jedoch nicht ganz eingestellt werden, denn nur so könnte eine umweltfreundliche Landwirtschaft gesichert werden. In der kommenden Woche berät die Welthandelsorganisation (WTO) über weitere Marktöffnungen für Agrarprodukte.

» Mehr Politik? Tagesspiegel lesen + 50 % sparen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben