Politik : Kurzmeldungen: Neuer BSE-Fall in Belgien

Neuer BSE-Fall in Belgien

Brüssel (dpa). In Belgien ist erneut ein Fall von Rinderwahnsinn entdeckt worden. Die mit BSE infizierte Kuh stammte nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums in Brüssel aus einer Herde im flämischen Bellegem. Damit wurden in diesem Jahr in Belgien neun Fälle von Rinderwahnsinn registriert.

Journalist ermordet

Johannesburg (epd). Der mosambikanische Journalist Carlos Cardoso (49) ist am Mittwoch in der Hauptstadt Maputo von Unbekannten ermordet worden. Der Chefredakteur der unabhängigen Zeitung "Metical" war im gesamten südlichen Afrika bekannt und geschätzt. Er hatte sich durch das Aufdecken von Skandalen und Korruptionsfällen, die auch die mosambikanische Regierung betrafen, einen Namen gemacht.

Urteil zu Enteignung

Straßburg/Athen (dpa). Die schadensersatzlose Enteignung der Besitztümer des griechischen Ex-Königs Konstantin II. verletzt das Recht auf Eigentum. Diesen Spruch fällte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg. Die Höhe einer Entschädigung steht noch nicht fest.

Anschlagserie in Haiti

Port-au-Prince (AP). Vier Tage vor der Präsidentenwahl in Haiti hat eine Serie von Bombenanschlägen die Hauptstadt Port-au-Prince erschüttert. Bei insgesamt sieben Explosionen wurden ein 14 Jahre alter Jugendlicher getötet und 14 Menschen verletzt. Nach den Anschlägen schlossen Geschäftsinhaber in Panik ihre Läden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar