Politik : Kurzmeldungen: Rebellen töten 13 Menschen

Colombo (dpa). Ein Selbstmordanschlag vor der Küste Sri Lankas hat drei Seeleute und vier tamilische Rebellen das Leben gekostet. Das mit Sprengstoff beladende Boot der "Befreiungstiger von Tamil Eelam" hatte einen mit Kraftstoffen beladenen Tanker gerammt. Bereits am Montag hatte ein Selbstmordattentäter in Colombo sich und fünf weitere Menschen geötet. Die Behörden rechnen mit weiteren Anschlägen.

Razzia gegen Eta-Anhänger

Madrid/Bilbao (dpa). Die spanische Polizei hat die Führungsspitze und insgesamt 13 Mitglieder der Eta-nahen Organisation "Gestoras pro Amnistia" festgenommen. Die Organisation betreut inhaftierte Eta-Terroristen. Die Festgenommenen sollen zu einer terroristischen Vereinigung gehören.

Machtwechsel in Burundi

Nairobi (chl). Eines der kleinsten Länder Afrikas sucht den Abschied von einem acht Jahre währenden Bürgerkrieg: In Burundi wird an diesem Donnerstag unter der Beteiligung von zehn afrikanischen Staatspräsidenten eine Übergangsregierung einberufen, die der Bevölkerungsmehrheit der Hutu mehr Einfluss zugesteht.

» Gratis: Tagesspiegel + E-Magazin "Wahl 2017"

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben